Wir erforschen, gestalten und fördern Spiritualität heute.
Startseite | Verstehen | Willigis Jäger | Andere über ihn | Prof. Dr. Dr. Bernhard Uhde

Andere über ihn

Prof. Dr. Dr. Bernhard Uhde, Religionswissenschaftler und -philosoph

„Unser Ich-Bewusstsein hat sich in einen Egozentrismus hineinentwickelt" – Mit diesem einen Satz trifft Willigis Jäger genau, was für viele Menschen heute gilt. Besonders die abendländische Geistesgeschichte hat zusammen mit dem Bewusstsein vom Ich als Bewusstsein des unabhängigen, daher in seinem Verstand und Urteil freien Menschen auch als dessen Zerrbild den Egozentrismus gefördert, der das »Mysterium dessen, was wir böse nennen«, offenbart.

So ist es ein Akt der immerwährenden Weisheit und der praktischen Vernunft, die Entbindung aus der Ich-Zentrierung zu üben. Dies ist eine Maxime, deren Umsetzung in allen Gebieten menschlichen Lebens zu besserem Leben und Zusammenleben führt. Willigis Jägers Satz lädt zur Selbstprüfung ein. Er gleicht einem Spiegel, in den wir schauen und unser Ich-Bewusstsein betrachten. Hat es sich in einen Egozentrismus hineinentwickelt? Nehme ich die anderen als abgegrenzt von mir und doch nur auf mich bezogen wahr, oder gelingt mir eine spirituelle Haltung, die uns jenseits von Kulturen und Religionen verbindet?