Wir erforschen, gestalten und fördern Spiritualität heute.
Startseite | Über Uns | Willigis Jäger

Willigis Jäger (1925-2020) war einer der bedeutendsten zeitgenössischen Wegbereiter einer religions- und konfessionsübergreifenden Spiritualität.

Seine Vision war es, die östlichen Weisheits- Traditionen zusammen mit denen der christlichen Kontemplation zu erfahren und zusammenzuführen.

Er personifizierte mit seinem Leben die Sehnsucht nach Verstehen und Einheit. Seine Haltung war geprägt von Unbeugsamkeit, Mut und Tatkraft.

Willigis Jäger war katholischer Priester und Benediktiner und es war ihm ein Herzensanliegen, Menschen bei ihrer Suche nach einer Sinndeutung ihres Lebens zu unterstützen. Er wollte dazu die alte christliche Tradition der Mystik und der Kontemplation wiederbeleben und sie in die Kirche zurückholen. Um geeignete praktische Instrumente zur eigenen Erfahrung zu finden, machte er sich auf in den Osten, um in Japan bei einem Zen-Meister in die Lehre zu gehen.

Als Willigis Jäger als autorisierter Zen-Lehrer zurückkam, gab er diese Praxis nicht nur in seinen Zen-Kursen wieder sondern belebte mit ihr auch die Traditionen der christlichen Kontemplation. So sind die christliche Kontemplation und das Zen die beiden Säulen, auf denen die Meditationspraxis auf dem Benediktushof, der Wirkungsstätte von Willigis Jäger, ruht. Damit inspirierte er viele Menschen, begleitete sie als spiritueller Lehrer und prägte ihr Leben. Sein Wirken setzt sich im Engagement der Stiftung für Erforschung, Gestaltung und Förderung zeitgenössischer Spiritualität fort.

Sein Weg zum Mönch und Zen Meister.

Schüler und Weggefährten über Willigis Jäger

Veröffentlichungen von und mit Willigis Jäger.