Wir erforschen, gestalten und fördern Spiritualität heute.

Die Menschen hinter der Stiftung

Weisheit und Weitsicht

Das Präsidium der Stiftung setzt sich zusammen aus Menschen, die dem Anliegen der Stiftung eng verbunden sind.
 
Sie bringen sich ehrenamtlich in die Stiftungsarbeit ein und bestimmen gemeinsam die Ausrichtung der Inhalte und Projekte.

Die Aufgabe des Präsidiums ist es den Stiftungszweck umzusetzen. Dazu hat es die Beschlussfassung über die Jahresplanung und –Abrechnung inne und trifft Entscheidungen über die strategische Ausrichtung der Aktivitäten. Die Präsidiumsmitglieder der West-Östlichen Weisheit sind in ihrem jeweiligen Wirkungskreis gut vernetzt. Dadurch bringen sie wertvolle Impulse von Außen in die Gestaltung ein und tragen gleichzeitig die Anliegen der Stiftung nach Außen.
Das Präsidium trifft sich zweimal jährlich auf dem Benediktushof und steht darüber hinaus mit Vorstand und Mitarbeitern im Austausch über die Umsetzung der Beschlussfassung.

Der Vorstand vertritt die Stiftung nach Außen. Er trägt Sorge für den Erhalt des finanziellen Fundaments. Im Rahmen des Stiftungsgesetzes und der Satzung ist er daher für das Finanz- und Rechnungswesen und die Verwaltung des Stiftungsvermögens verantwortlich. Darüber hinaus und bringt er sich inhaltlich ein und ist in Abstimmung mit dem Präsidium für das Projektmanagement der Stiftung verantwortlich.

Die hauptamtliche Mitarbeiterin der Stiftung gibt gestaltende Impulse ans Präsidium und setzt die Ergebnisse der Präsidiumssitzungen in Abstimmung mit dem Vorstand um. Sie entwickelt Projekte, gestaltet die Öffentlichkeitsarbeit und ist für das Fundraising verantwortlich.