Benediktushof - Zentrum für spirituelle wege
Kontemplation
 
Buchtipps und Rezept Drucken

Buchtipps

 

 

Kôdô Sawaki: Zen ist die größte Lüge aller

Zeiten

 

Kôdô Sawaki gilt als einer der wichtigsten Zen-Meister des 20. Jahrhunderts. Früh verwaist und in ärmlichsten Verhältnissen aufgewachsen, wurde er später zum Abt des Antaiji-Klosters; einer seiner Schüler war der in Europa einflussreiche Taisen Deshimaru.

 

Sawakis Lehre ist schlicht, direkt und zugleich enorm unterhaltsam. Hier spricht der unverblümte Humor eines klugen Menschen, der kein Blatt mehr vor den Mund zu nehmen braucht. Dabei erweist sich Zen im besten Sinn als radikale Lebenshaltung, die sich zugleich aber nicht wirklich ernst nimmt. Mûhô, der gegenwärtige, deutsche Abt des Antaiji, hat eine kernige Übersetzung geliefert. 

 
"Wenn du aufhörst, so ein Theater um dich selbst zu machen, wirst du sehen, dass alles ganz einfach ist."
 
Ein äußerst erfrischendes, originelles Buch! 
 
(Angkor-Verlag, 15,– €)
 
Gibt’s z. B. im Online-Shop.
Zen ist die größte Lüge aller Zeiten

 

 

 

David Foster Wallace: Das hier ist Wasser 

Eine Anstiftung zum Denken

 
David Foster Wallace wurde 2005 gebeten, vor Absolventen des Kenyon College eine Abschlussrede zu halten. Diese berühmt gewordene Rede gilt in den USA mittlerweile als Klassiker und Pflichtlektüre. Was bedeutet es eigentlich, erwachsen zu sein, und wie können Menschen ihre Standardeinstellung, dass sich alles im Leben erst mal um sie selbst dreht, durchbrechen, um ein sinnvolleres und stressfreieres Dasein zu führen? David Foster Wallace zeigt in dieser kurzen Rede mit einfachen Worten, was es heißt, Denken zu lernen und erwachsen zu sein. Eine frappierende Weisheit, eine entwaffnende Moral und ein Aufruf zu mehr Empathie.
 
"… ein einfacher, logischer, dabei zu Herzen gehender Text. Keine Sprachakrobatik, kein Spiel, kein Unendlicher Spaß, sondern eine sehr ernste, sehr berührende Ansprache an junge Leute, die gerade begonnen haben, sich und ihre Kräfte zu entdecken." (Berliner Zeitung / Frankfurter Rundschau online, 16.07.2012)
 
(Kiepenheuer & Witsch, 4,99 €)
Die Entdeckung der Langsamkeit

 


Gruß aus der Benediktushof-Küche

 

Gebackener Kürbis mit Limette, Kardamom und Sesamdip
Für 4 Personen
 
1 mittelgroßer Hokkaidokürbis ca. 900g
1 Limette
4 EL Olivenöl
100g Naturjoghurt 10% (ersatzweise Sojajoghurt)
30g Tahin (Sesampaste)
1 EL Limettensaft
1 TL feingehackter Ingwer
2 EL Kardamomkapseln
1 Messerspitze Piment
10g Korianderblätter
Salz
 
Den Backofen auf 210°C vorheizen.
Den Kürbis halbieren und die Kerne entfernen. Die Hälften der Länge nach in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und beiseite stellen.
Die Kardamomkapseln aufbrechen, die Samen auslösen und im Mörser grob zerstoßen. Die Kardamomsamen mit den Piment, Ingwer und 3 EL Olivenöl in einer Schüssel verrühren, Kürbisspalten zugeben, salzen und gut vermischen, bis der Kürbis mit dem Gewürzöl bedeckt ist.
Kürbisspalten auf ein Backblech verteilen und ca. 15 Min. backen, bis sie gar sind, was sich durch Einstechen mit einem Messer prüfen lässt. Aus dem Ofen nehmen und beiseite stellen.
Für den Sesamdip die Sesampaste mit dem Joghurt, Limettensaft, 2 EL. Wasser und 1 Prise Salz verrühren. Der Dip sollte dickflüssig, aber gießfähig sein; falls nötig, mit etwas Wasser verdünnen.
Zum Servieren die gebackenen Kürbisspalten auf die Teller verteilen und mit dem Sesamdip beträufeln. Die Schale der Limette mit einer feinen Reibe auf den Kürbis verteilen. Die Limette auspressen und den Saft mit 1 EL Olivenöl verrühren und ebenfalls über die Spalten träufeln. Mit Korianderblättern garnieren und servieren.
 
Lasst es euch schmecken!
 
 

Kurse

24.06.2017
ZIKIR - per "Du" mit dem Sein ...  mehr

24.06.2017
Ein Tag in Stille und Besinnung ...  mehr

26.06.2017
Achtsamkeit für Führungskräfte ...  mehr

27.06.2017
Vipassana ...  mehr

weitere ...
25.06.2017
Tag der offenen Gartentür ...  mehr

01.07.2017
Zen am Samstag ...  mehr

02.07.2017
Vegan-Vegetarisches Brunch im TROAND ...  mehr

09.07.2017
Vegan-Vegetarisches Brunch im TROAND ...  mehr

weitere ...

Bestellung Programmheft

Hier können Sie das gedruckte Programmheft anfordern oder dieses als PDF Datei herunterladen:

 

Programmheft anfordern