Wir über uns
 

 

Kontemplationslinie "Wolke des Nichtwissens" Wir über uns Drucken

Die Kontemplationslinie "Wolke des Nichtwissens" wurde von Willigis Jäger begründet. Er hat die Kontemplation in ihrer radikal nondualen Form nach der christlichen Tradition wieder belebt und erneuert. Sie entwickelt sich gemäß den Erkenntnissen des 21. Jahrhunderts weiter. Die Menschen unserer Tage sind keine Mönche oder Nonnen bei denen das kontemplative Gebet vor allem gepflegt wurde. Viele sind verheiratet, haben einen Beruf und eine verantwortungsvolle Lebensaufgabe. Ihnen wird diese Gebetsform in Kursen angeboten. Es ist ein spiritueller Weg für jeden, der ihn gehen will. Es geht dabei um eine tiefe Seinserfahrung, die das Rationale und Personale übersteigt.   

 

Die Kontemplation, wie Willigis Jäger sie lebt und lehrt, ist der westliche Ausdruck  spiritueller Weisheit, wie sie religiöse Traditionen seit mehreren tausend Jahren kennen und lehren. Sie ist den Schulungswegen anderer Hochreligionen, auch denen des Ostens, verwandt. In ihrer Mitte steht die Erfahrung eines Bewusstseinsraums, der die Ichzentrierung übersteigt und in eine zeit- und raumlose Erfahrung der Leere führen kann, in unseren eigentlichen Existenzgrund.

 

In diesem Sinne ist die Kontemplation, neben dem Zen, ein tragender Teil der „West-Östlichen Weisheit“, der von Willigis Jäger ins Leben gerufenen Stiftung zur Erforschung und Einübung der spirituellen Wege des Westens und des Ostens.

 

Kurse

23.04.2017
"Präsenz im Alltag 2 - Supervisionsgruppe" ...  mehr

23.04.2017
Endlich Stille im Kopf ...  mehr

23.04.2017
Yoga - Ein Weg in die Stille und Präsenz ...  mehr

25.04.2017
Kontemplation und achtsam friedvolles Gehen/Laufen ...  mehr

weitere ...
23.04.2017
Vegan-Vegetarisches Brunch im TROAND ...  mehr

29.04.2017
Zen am Samstag ...  mehr

30.04.2017
Vegan-Vegetarisches Brunch im TROAND ...  mehr

01.05.2017
Heilpflanzentag Frühling ...  mehr

weitere ...

Bestellung Programmheft

Hier können Sie das gedruckte Programmheft anfordern oder dieses als PDF Datei herunterladen:

 

Programmheft anfordern