Wir erforschen, gestalten und fördern Spiritualität heute.

Studiengang Spiritualität und Interkulturalität

Westliche und Östliche Weisheitswege erforschen und die Erkenntnisse kulturübergreifend anwenden

Der Studiengang wurde gemeinsam von der Stiftung und dem Institut für interreligiöse Studien Freiburg entwickelt. Ausgangspunkt der Stiftung für ihr Engagement war es, die Praxis von Spiritualität mit wissenschaftlich-theoretischen Methoden zu untersuchen.

Spiritualität ist der Kern jeder Religion und im Alltag ein Weg, mit sich und der Gesellschaft in Frieden zu leben. In der Interkulturalität zeigt sich, dass eine solche Haltung in unterschiedlichen Kulturen gelebt wird. Dabei wird eine Verwandtschaft deutlich, die Hoffnung auf ein friedliches Zusammenleben weckt.

Das Studium dieser Sachverhalte weitet den Blick auf menschliche Möglichkeiten, das Zusammenleben der Kulturen zu gestalten. Es eröffnet Sichtweisen, kulturelle und religiöse Konflikte zu vermeiden und zu lösen. Auf gesellschaftlicher wie auch auf persönlicher Ebene.

Weitere Informationen und Anmeldung auf der Website des Instituts

Die Studentencamps finden zweimal jährlich auf den Benediktushof statt.
 

In Zusammenarbeit mit Lehrern entwickelt die Stiftung ein Konzept, um Achtsamkeit, Meditation ...

Meditationskurse für Junge Menschen laden ein, altersgemäß die natürliche Präsenz ...